Laenderdaten.info
Timezones

Die Zeitzone in der Dominikanische Republik

Zeitzonen werden immer in einem Unterschied zur UTC, also der "Universal Time Coordinated" gemessen. In der Dominikanische Republik gibt es nur eine einzige Zeitzone mit UTC-4. Deutschland befindet sich gerade in der Zeitzone UTC+1, so gibt es zu Dominikanische Republik eine Zeitverschiebung von -5 Stunden.

Eine Unterscheidung zwischen Sommerzeit und Winterzeit gibt es in der Dominikanische Republik nicht.


Zurück zur Übersicht: Dominikanische Republik

Nur 1 landesweite Zeitzone

UTC-4
Standardzeit:Atlantische Standardzeit (AST)
Sommerzeit:aufgegeben 1974


Die Dominikanische Republik hat eine Ost-West-Ausdehnung von 3,4 Längengraden. Das entspricht bei der Lage des Landes in der Karibik etwa 360 Kilometern. Bei einer derart geringen Ausdehnung fällt der Lauf der Sonne an unterschiedlichen Positionen im Land kaum ins Gewicht. Der Sonnenstand im Landeswesten weicht von dem im Osten nur circa 14 Minuten ab. Das bedeutet, die Sonne geht im Westen 14 Minuten später auf und unter, als im Osten.
Timezones

Die Atlantic Standard Time gilt außerdem in Anguilla, , Aruba, Barbados, in Teilen von Kanada, in Curaçao, Dominica, Grenada, Guadeloupe, Antigua und Barbuda, Bonaire, Sint Maarten, St. Martin, Martinique, Montserrat, Trinidad und Tobago, Puerto Rico, Sankt Bartholomäus, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, Jungferninseln (US), St. Vincent und die Grenadinen, in Teilen von Grönland, auf den Jungferninseln (UK) und auf den Bermudas.

Keine Sommerzeit mehr in der Dominikanische Republik

Durch die Laufbahn der Sonne um den Äquator sind die Tage im Sommer (Juni bis September auf der Nordhalbkugel) länger. Länder, die in den Sommermonaten auf eine Sommerzeit umstellen, gleichen die Tageslichtphase an den menschlichen Rhythmus an. Ungenutzte helle Morgenstunden werden damit in den Abend verlegt (weitere Informationen zur Sommerzeit hier).

Aufgrund der relativen Nähe zum Äquator sind aber die Auswirkungen in der Dominikanische Republik nicht so groß, wie z.B. in den Ländern Mitteleuropas. Santo Domingo liegt lediglich 2.050 km vom Äquator entfernt. Ein Tag im Hochsommer würde dann nicht von 06:03 bis 19:20 Uhr dauern, sondern von 07:03 bis 20:20 Uhr. Der Effekt wäre abends zwar deutlich spürbar, die morgens später aufgehende Sonne fällt aber in eine Zeit, in der viele Menschen bereits wach sind. Somit hat man im Jahr 1974 entschieden, sich in der Dominikanische Republik endgültig von der Sommerzeit zu trennen.


Änderungen der Sommer- und Winterzeit

In der Dominikanische Republik gab es eine Sommerzeit von 1966 bis zum 20.01.1974. In der Nacht vom 20. Januar 1974 beendete man nach 8 Jahren um 23:30 Uhr die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit und behielt die jetzige Zeitzone bei.


Dominikanische Republik: SonnenstandSonnenaufgang und Untergang in der Dominikanische RepublikUhrzeiten für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang der wichtigsten Städte in der Dominikanische Republik und die durchschn. Tageslänge pro Monat
Länder mit SommerzeitAlle Länder mit SommerzeitÜbersicht aller Länder, die derzeit auf die Sommerzeitzone umstellen mit weiteren Infos zu Einführungen und nächsten Umstellungen.
Vereinigte Staaten von Amerika: VulkaneAktive Vulkane und Ausbrüche in den USAAusbrüche und Folgen der 17 Vulkane der Vereinigten Staaten von Amerika