Vulkane in Ecuador

Bei 7 Vulkanen in Ecuador kam es innerhalb der letzten 2000 Jahre zu insgesamt 21 siginifikanten Ausbrüchen. Hierbei kamen über 5300 Menschen ums Leben. Den schwesten Ausbruch im Hinblick auf Todesopfer, zerstörten Häusern und finanziellem Schaden verursachte am 01.01.1640 der Vulkan Tungurahua. Allein hierbei kam es zu 5000 Toten.

20 der insgesamt 22 Vulkane in Ecuador gelten noch als aktiv.

Weitere Naturkatastrophen in Ecuador:
Erdbeben
Tsunamis
Die schwersten Naturkatastrophen weltweit


Zurück zur Übersicht: Ecuador

Signifikante Vulkanausbrüche in Ecuador der letzten 2000 Jahre

Die folgende Auflistung zeigt alle Vulkane der letzten 2000 Jahre mit nennenswerten Schäden. Die Spalte "VEI" steht für den Vulkanexplosivitätsindex, der die Stärke des Ausbruchs aus geologischer Sicht darstellt. Hierin sind Höhe und Volumen der herausgeschleuderten Gesteine berücksichtigt. Die Skala reicht von 0-8, wobei die Heftigkeit des Ausbruchs mit jedem Wert um das zehnfache ansteigt. Ein VEI von 1 bedeutet z.B., dass der Vulkan Lava- und Gesteinsmassen von 100.000 bis 1 Million Kubikmetern bis zu 1 Kilometer hoch schleudet. Ab VEI 8 gilt ein Vulkan als Supervulkan. Hierbei werden über 1000 Kubikkilometer Tephra in Höhen von über 25 Kilometern geschleudert.

Der höchste Explosivitätsindex in Ecuador wurde im Betrachtungszeitraum mit VEI 6 im Jahr 1280 erreicht. Der Vulkan Quilotoa schleuderte hierbei Tephramassen von mindestens 10 Kubikkilometern über 25 Kilometer hoch. Eine solche Intensität wird normalerweise nur alle 100 Jahre erreicht.

AusbruchVulkanVEITodesopferGesamtschaden
01.04.2011Tungurahua40
01.11.2010Tungurahua30
01.01.2010Tungurahua30
22.08.2008Tungurahua32
17.08.2006Tungurahua35
18.07.2006Tungurahua31
03.11.2002Reventador40
16.10.1999Tungurahua31
05.10.1999Guagua Pichincha32
12.03.1993Guagua Pichincha12
12.08.1976Sangay32
13.04.1943Azul, Cerro31
03.03.1916Tungurahua40
11.01.1886Tungurahua42
25.06.1877Cotopaxi4340
04.04.1768Cotopaxi40
09.12.1742Cotopaxi30
15.06.1742Cotopaxi30
01.01.1698Cotopaxi30
01.01.1640Tungurahua35000
01.01.1280Quilotoa60


Alle Vulkane in Ecuador

VulkanHöheStatusLetzter Ausbruch
Wolf1710 maktiv 
Tungurahua5016 maktiv01.04.2011
Sumaco3828 maktiv 
Santo Tomas1490 maktiv 
Santa Maria640 maktiv 
Santa Fe274 mruhend 
Sangay5230 maktiv12.08.1976
San Salvador920 maktiv 
Reventader3485 maktiv 
Quilotoa3981 maktiv 
Pinta777 maktiv 
Pichincha4787 maktiv 
Marchena354 mruhend 
Lunganate potenziell aktiv 
Fernandina1546 maktiv 
Espanola205 maktiv 
Darwin1325 mpotenziell aktiv 
Cumbal4764 maktiv 
Cotopaxi5897 maktiv 
Cerro Azul1690 maktiv 
Antizana5705 maktiv 
Alcedo1127 maktiv 



Die Basis dieser Auswertungen bilden Daten aus dem Smithsonian Institution's Global Volcanism Program (GVP), sowie der Significant Volcanic Eruptions Database des National Geophysical Data Center (NOAA) / World Data Service (NGDC/WDS) doi:10.7289/V5JW8BSH. Einzelne Angaben wurden zusammengefasst oder übersetzt.