Niederländische Antillen

die Niederländischen Antillen auf der Karte
Position

Niederländische Antillen

Territorium der Niederlande

Region:
Karibik
Fläche:
800 km²
Lokale Bez.:
Nederlandse Antillen
Hauptstadt:
Willemstad
Detailinformationen
Währungsverlauf
Sonnenauf- und Untergang
Klima
Flughäfen
Vergleich mit Deutschland
Aktuelle Uhrzeit auf den Niederländischen Antillen:
04:00 Uhr
Freitag, 23.02.2018

Auf den Niederländischen Antillen gilt landesweit die Atlantic Standard Time (AST). Anders als in Deutschland gibt es hier jedoch keine Sommerzeit.
Somit entsteht also im Winter ein Zeitunterschied von -5 Stunden. Im Sommer hingegen beträgt die Zeitverschiebung -6 Stunden.

Sonnenaufgang + Sonnenuntergang

Bevölkerung

Einwohner:
227.049
283,8
Die Währung auf den Niederländischen Antillen ist Antillen Gulden (ANG).
1 Gulden wird unterteilt in 100 Cents.
Stand: 21.02.2018
1 € = 2,19 Gulden
1 Gulden = 0,46 €

Das Klima auf den Niederländischen Antillen

Auf den Niederländischen Antillen herrscht wie in allen äquatornahen Ländern ein tropisches Klima. Einen Unterschied zwischen den Jahreszeiten gibt es nicht wie bei uns in Mitteleuropa. Die Tageslängen schwanken kaum und die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind ebenso geringer. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen liegen je nach Jahreszeit zwischen 30 und 33 Grad. In den kälteren Monaten sinkt die Temperatur nachts auf bis zu 24°C im Monatsmittel ab.

Durchschnittliche Tages- und Nachttemperaturen

Sprachen

Landessprache:
Papiamento, Niederländisch

MutterspracheVerbreitung
Papiamento86,2 %
Englisch7,8 %
Sonstige6,0 %

Wirtschaft

(Angaben pro Jahr)
Exportierte Waren:3.351,7 Mio €
Importierte Waren:14.219,9 Mio €

Die wichtigsten Städte auf den Niederländischen Antillen

StadtEinwohner
Willemstad [Hauptstadt]150.000
Kralendijk3.000
Rincón1.000
Oranjestad1.000
Golden Rock
The Bottom



Rechtlicher Status der Niederländischen Antillen

Die Niederländischen Antillen wurden am 10. Oktober 2010 aufgelöst und hatten zuvor den Status eines niederländischen Überseegebietes. Das heißt, sie waren Teil der Niederlande, obwohl ihnen im Jahr 1954 eine vollständige Autonomie in Bezug auf interne Angelegenheiten zugesprochen wurde. Auch waren sie nicht Teil der Europäischen Union.

Seit 2010 sind Curaçao und Sint Maarten autonome Länder innerhalb des Königreichs der Niederlande. Aruba erreichte diesen Status bereits 1985. Die restlichen Inseln der ehemaligen Niederländischen Antillen gelten heute als "besondere Gemeinden" der Niederlande, gehören aber weder zu einer Provinz noch zur EU.

Die folgenden Ländercodes wurden mittlerweile gelöscht:
- "AN", "ANT" und 530 nach ISO-3166
- Internetdomain .an
- UN/Locode "AN"
- "AHO" beim Internationalen Olympischen Komitee



Politische Indikatoren

(Basierend auf dem "Worldwide Governance Indicators" Projekt der World Bank)

Politische Stabilität:
Rechtsstaatlichkeit:
Effektivität:
Regulatorische Qualität: