Laenderdaten.info

Terrorismus in Afghanistan

Die Gefahr durch Terroranschläge in Afghanistan ist in den letzten Jahren als extrem hoch einzustufen. Weltweit ist dies eines der am stärksten gefährdeten Länder mit den häufigsten und schwersten Attentaten. Über die letzten 5 Jahre gab es insgesamt 7025 erfasste terroristische Vorkommnisse, bei denen 22334 Menschen getötet und 25319 verletzt wurden. Darunter waren 626 Selbstmordattentate.

In 722 Fällen wurden insgesamt 4677 Menschen entführt oder als Geiseln genommen, es wurde jedoch nur selten (40 Mal) ein Lösegeld gefordert.

Themenseite: Terrorismus


Zurück zur Übersicht: Afghanistan

Häufigste Anschlagsziele in Afghanistan

(2013 bis 2017)

ZielAnschlägeGetötetVerletztGeiseln
Police278911.18410.0551.188
Zivilpersonen23318.61312.6052.535
Regierung9402.6124.782380
Militär4222.5782.742112
Business190505875216
Religiöse Einrichtungen16147377131
Bildungseinrichtungen1601401.282313
Private Milizen9747831468
Transport81201278234
Nicht-Regierungsorganisationen599747262


Am meisten betroffene Regionen

(2013 bis 2017)

RegionAnschlägeGetötetVerletztGeiseln
Helmand6152.5861.890192
Nangarhar6031.5791.879407
Kandahar4641.5951.252120
Ghazni4461.7371.673234
Kabul4441.6123.996379
Faryab3741.0351.124368
Herat3636591.134251
Kunduz3061.3721.309279
Uruzgan3041.085656237
Farah277971788170
Kunar23649969543
Baghlan22751770265
Jawzjan213423444262
Zabul210517509105
Logar205505492115
Paktika15477566032
Wardak154416546108
Laghman14433151610
Khost1354445492
Paktia130552736102


Terrororganisationen in Afghanistan

OrganisationAnschlägeGetötetVerletztGeiseln
Taliban420917.58717.1643.967
Islamischer Staat2091.3241.926376
Haqqani Network1849820
Hizb-I-Islami7314718
Mahaz Fedai Tahrik Islami Afghanistan32240
Lashkar-e-Taiba212220
Lashkar-e-Jhangvi1230
Islamic Movement of Uzbekistan12030
Jaish-e-Mohammad1780
Muslimische Extremisten1001
Jundallah1000


Alle Daten stammen vom "National Consortium for the Study of Terrorism and Responses to Terrorism" (START) und deren Global Terrorism Database. Als terroristischer Akt werden alle Vorfälle angesehen, die ein politisches, wirtschaftliches, religiöses oder soziales Ziel hatten, jedoch nicht rein persönlichen Motiven folgten. Zusätzlich darf der Akt nicht durch ein Kriegsrecht gerechtfertigt sein, muss also den Genfer Konventionen von 1949 widersprechen.