Terrorismus in Afghanistan

Die Gefahr durch Terroranschläge in Afghanistan ist in den letzten Jahren als extrem hoch einzustufen. Weltweit ist dies eines der am stärksten gefährdeten Länder mit den häufigsten und schwersten Attentaten. Über die letzten 5 Jahre gab es insgesamt 6882 erfasste terroristische Vorkommnisse, bei denen 20350 Menschen getötet und 24129 verletzt wurden. Darunter waren 633 Selbstmordattentate.

In 649 Fällen wurden insgesamt 4110 Menschen entführt oder als Geiseln genommen, es wurde jedoch nur selten (39 Mal) ein Lösegeld gefordert.

Themenseite: Terrorismus


Zurück zur Übersicht: Afghanistan

Häufigste Anschlagsziele in Afghanistan

(2012 bis 2016)

ZielAnschlägeGetötetVerletztGeiseln
Polizei27349.9229.134841
Zivilpersonen + Privatbesitz22567.83811.2501.949
Regierung9572.3794.024403
Militär4202.2172.530111
Wirtschaft198559870241
Bildungseinrichtungen1611372.123298
Religiöse Einrichtungen12224949113
Transport81190269217
Terroristen und nicht-staatliche Milizen7533026768
Nicht-Regierungsorganisationen628647283


Am meisten betroffene Regionen

(2012 bis 2016)

RegionAnschlägeGetötetVerletztGeiseln
Helmand6952.6841.818170
Nangarhar5501.4661.817389
Kandahar5031.5281.34749
Ghazni3991.4891.445217
Herat3856321.101263
Kabul3841.1752.768429
Uruzgan3391.059629230
Faryab3309781.035377
Kunduz2791.2121.190263
Farah279945819152
Kunar26250573153
Baghlan22140159173
Zabul193386441110
Logar192468492105
Jawzjan180368449113
Wardak169399670126
Khost1565109172
Paktika14865759431
Laghman13830147210
Paktia128465473102


Terrororganisationen in Afghanistan

OrganisationAnschlägeGetötetVerletztGeiseln
Taliban409116.04016.7053.466
Islamischer Staat100634762260
Haqqani Network29841380
Hizb-I-Islami10445715
Mahaz Fedai Tahrik Islami Afghanistan43240
Lashkar-e-Taiba212220
Mullah Dadullah Front1000
Lashkar-e-Jhangvi1230
Islamic Movement of Uzbekistan (IMU)12030
Jaish-e-Mohammad1780
Muslim extremists1001


Alle Daten stammen vom "National Consortium for the Study of Terrorism and Responses to Terrorism" (START) und deren Global Terrorism Database. Als terroristischer Akt werden alle Vorfälle angesehen, die ein politisches, wirtschaftliches, religiöses oder soziales Ziel hatten, jedoch nicht rein persönlichen Motiven folgten. Zusätzlich darf der Akt nicht durch ein Kriegsrecht gerechtfertigt sein, muss also den Genfer Konventionen von 1949 widersprechen.