Laenderdaten.info

Zyklone im Iran

Im Iran treten Zyklone nur verhältnismäßig selten auf. Im Durchschnitt treten sie nur etwa einmal pro Jahr auf.

Die typische Zyklon-Saison hängt vom Sommermonsun ab. Jeweils in den Monaten davor (Mai bis Juni) und danach (Oktober bis November) treten die schwersten Stürme auf.

Der Iran war durchaus von den Ausläufern mehrerer Zyklone betroffen, in den vergangenen 12 Monaten erreichte aber kein Zyklon die bewohnten Gebiete an Land.

Weitere Naturkatastrophen im Iran:
Erdbeben
Tsunamis
Die schwersten Naturkatastrophen weltweit


Zurück zur Übersicht: Iran

Aktuelles Satellitenbild des Indischen Ozeans

 
Bewegen Sie die Zeitleiste unter dem Bild, um frühere Aufnahmen zu sehen.
26.05.2022 © CIMSS University of Wisconsin-Madison

Die heftigsten Zyklone im Iran seit 2018

Gulab:shaheen Gu: 24. September bis 4. Oktober 2021

Region:
Arabisches Meer
Windgeschwindigkeit:
max. 130 km/h
Durchmesser:
max. 296 km
Auge:
max. 37 km
Luftdruck:
bis unter 974 mbar
Saffir-Simpson Skala:
Kategorie 1
Der Zyklon hatte keinen direkten Landkontakt. Die geringste Entfernung hatte er am 02.10.2021 um 15:30 Uhr mit etwa 123 km südlich von Chabahar in Sistan and Baluchestan.

Hikaa:hikka: 20. bis 26. September 2019

Region:
Arabisches Meer
Windgeschwindigkeit:
max. 139 km/h
Durchmesser:
max. 111 km
Luftdruck:
bis unter 978 mbar
Saffir-Simpson Skala:
Kategorie 1
Der Zyklon hatte keinen direkten Landkontakt. Die geringste Entfernung hatte er am 23.09.2019 um 06:30 Uhr mit etwa 747 km südwestlich von Chabahar in Sistan and Baluchestan.

Vayu: 8. bis 18. Juni 2019

Region:
Arabisches Meer
Windgeschwindigkeit:
max. 148 km/h
Durchmesser:
max. 185 km
Luftdruck:
bis unter 970 mbar
Saffir-Simpson Skala:
Kategorie 1
Der Zyklon hatte keinen direkten Landkontakt. Die geringste Entfernung hatte er am 16.06.2019 um 10:30 Uhr mit etwa 680 km südwestlich von Chabahar in Sistan and Baluchestan.


Die Basis dieser Auswertungen bilden Daten des National Centers for Environmental Information (englisch) der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA). Einzelne Angaben wurden zusammengefasst oder übersetzt.
Naturkatastophen weltweitGrößte Naturkatastophen weltweitDie folgenschwersten Erdbeben, Vulkane und Tsunamis nach Region und Schweregrad
Deutschland: Klima Baden-WürttembergKlima: Baden-Württemberg, DeutschlandKlima und wichtige Orte in der Region Baden-Württemberg in Deutschland mit Temperaturen, Luftfeuchte, Regentage, Sonnenstunden, Wassertemperatur
Norwegen: EnergiehaushaltEnergiehaushalt in NorwegenEnergiebilanz und Produktionskapazitäten in Norwegen inkl. Vergleich mit den Ländern Europas