Laenderdaten.info

Erdbeben in Frankreich

In Frankreich kommt es zu mittelstarken Erdbeben, die selbst bei robusten Gebäuden noch leichte Schäden anrichten. Gemessen an der Größe des Landes treten Erdbeben jedoch nur sehr selten auf.

Seit 1950 kamen 10 Menschen durch direkte Folgen von Erdbeben ums Leben.

Die schwersten Naturkatastrophen weltweit


Zurück zur Übersicht: Frankreich

Erdbeben in Frankreich seit 1950

Das heftigste Erdbeben in Frankreich erreichte am 05.04.1959 in der Region St Paul D'ubaye, jausiers, ceillac, vars einen Wert von 5.5 auf der Richterskala.
DatumRegionTiefeMagnitudeTodesopferGesamtschaden
11.11.2019Le Teil, Saint-Thome, Viviers10 km4.80
17.11.2006Pyrenees51 km4.70
24.08.2006France 4.30
22.02.2003Baccarat, Colmar, Thann; Germany (Edigen)3 km5.00
30.09.2002Hennebont, Languidic, Lorient, Tremorel48 km4.20
13.02.1991France38 km3.89
07.09.1972Laboirie, Arceau, Saint-Pierre D'oleron57 km5.30
13.08.1967Arette, lanne, montory, aramits, haux, sunhar47 km5.31
25.04.1962Correncon, chateau-Bernard, le Gua, rencurel 5.30
05.04.1959St Paul D'ubaye, jausiers, ceillac, vars 5.50


Die Basis dieser Auswertungen bilden Daten der Significant Earthquake Database des National Geophysical Data Center, NOAA und World Data Service (NGDC/WDS), doi:10.7289/V5TD9V7K (englisch). Einzelne Angaben wurden zusammengefasst oder übersetzt.

Internationaler TourismusDie 91 beliebtesten ReiseländerEine Rangliste des internationalen Tourismus über 91 Länder. Deutschland auf Platz 14.
Klimawandel nach KontinentenGlobale Erwärmung nach KontinentenTemperaturen von 1950 bis 2022 für einzelne Kontinente. Größer Anstieg in Europa - Antarktis wieder kälter.
Deutschland: KorruptionAusmaß der öffentlichen Korruption in DeutschlandLage und Entwicklung der Korruption in Deutschland im weltweiten Vergleich