Kennziffern der Wirtschaft in Irland

Die wesentliche Wirtschaftsleistung eines Landes lässt sich am Bruttoinlandsprodukt ablesen. Also der Gesamtmenge aller im Land verkauften Waren und Dienstleistungen. Weltweit lag das Bruttoinlandsprodukt 2017 bei etwa 9.307 Euro pro Kopf. Das BIP in Irland erreichte dagegen 61.371 Euro pro Einwohner. Das Bruttonationalprodukt lag bei 48.942 Euro pro Kopf.

Die Inflationsrate in Irland betrug im Jahr 2017 rund 0,34%. Innerhalb der EU lag der Durchschnitt im selben Jahr bei 1,58%.

Im Vergleich zu Deutschland liegen die Preise des täglichen Bedarfs rund 18,00% höher.
Der Index für wahrgenommene Korruption im öffentlichen Sektor liegt bei 74 und ist damit im weltweiten Vergleich gut.


Zurück zur Übersicht: Irland

Arbeitslosenquoten in Prozent 1991 - 2017

Arbeitslosenquoten Irland

Wirtschaftsleistung 2017

 Irland
total
Irland
pro Kopf
EU
total
EU
pro Kopf
Bruttoinlandsprodukt295,42 Mrd €61.370,89 €15,29 Bio €29.844,32 €
Bruttonationalprodukt235,60 Mrd €48.945,10 €14,87 Bio €29.014,45 €


Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts in Milliarden Euro 1980 - 2017

Bruttoinlandsprodukt Irland

Schuldenhaushalt und Defizite 2017


 Irland
total
Irland
pro Kopf
EU
total
EU
pro Kopf
Bruttoverschuldung201,29 Mrd €41.817,63 €12,50 Bio €24.401,28 €
Haushaltsdefizit1,01 Mrd €210,72 €146,59 Mrd €286,05 €

Entwicklung des Schuldenhaushalts
Entwicklung der Inflationsraten
Korruption in Irland
Lebenhaltungskosten im weltweiten Vergleich

Im- und Exporte 2017

 Irland
total
Irland
pro Kopf
EU
total
EU
pro Kopf
Exporte355,86 Mrd €73.928,60 €7.036,69 Mrd €13.731,17 €
Importe260,02 Mrd €54.017,08 €6.460,00 Mrd €12.605,84 €


Entwicklung der Im- und Exporte in Milliarden Euro 2005 - 2017


Exporte
Importe