Feiertage
vgwort

Feiertage in den Niederlanden 2021-2025

Fast die Hälfte der niederländischen Bevölkerung gehört dem Christentum an, da ist es nicht verwunderlich, wenn auch der niederländische Kalender zu einem Großteil aus christlichen Feiertagen besteht.

Typisch holländische Feste gehören jedoch auch zum Kalenderjahr, in dem gewöhnlich viel gefeiert wird. Rein zahlenmäßig gibt es in den Niederlanden allerdings nur recht wenige Feiertage, die auch gesetzlich festgelegt sind. Und selbst an diesen Tagen haben je nach Region die Geschäfte manchmal sogar geöffnet.


Zurück zur Übersicht: Niederlande

Feste Feiertage

Nicht gesetzliche Feiertage sind grau dargestellt.

FeiertagLokaler NameDatum
NeujahrstagNieuwjaarsdag1. Januar
Tag des KönigsKoningsdag27. April
Tag der KöniginKoninginnedag30. April
TotengedenkenNationale Dodenherdenking4. Mai
Tag der BefreiungBevrijdingsdag5. Mai
Tag der flämischen GemeinschaftFeestdag van Vlaanderen11. Juli
Groninger Entsatz (nur Groningen)Gronings Ontzet2. Oktober
Martinstag (nur regional)Sint Maarten11. November
NikolausabendSinterklaasavond5. Dezember
NikolausSinterklaas6. Dezember
HeiligabendKerstavond24. Dezember
1. WeihnachtstagEerste Kerstdag25. Dezember
2. WeihnachtstagTweede Kerstdag26. Dezember
SilvesterOudejaarsdag31. Dezember


Bewegliche Feiertage in den Niederlanden

FeiertagLokaler Name20212022202320242025
FastnachtVastenavond16. Feb1. Mär21. Feb13. Feb4. Mär
AschermittwochAs woensdag17. Feb2. Mär22. Feb14. Feb5. Mär
KarfreitagGoede Vrijdag2. Apr15. Apr7. Apr29. Mär18. Apr
OstersonntagEerste Paasdag4. Apr17. Apr9. Apr31. Mär20. Apr
OstermontagTweede Paasdag5. Apr18. Apr10. Apr1. Apr21. Apr
MuttertagMoederdag9. Mai8. Mai14. Mai12. Mai11. Mai
Christi HimmelfahrtHemelvaartsdag13. Mai26. Mai18. Mai9. Mai29. Mai
PfingstsonntagEerste Pinksterdag23. Mai5. Jun28. Mai19. Mai8. Jun
PfingstmontagTweede Pinksterdag24. Mai6. Jun29. Mai20. Mai9. Jun
VatertagVaderdag20. Jun19. Jun18. Jun16. Jun15. Jun
PrinzentagPrinsjesdag21. Sep20. Sep19. Sep17. Sep16. Sep

Königliche Feste

Das wohl bedeutendste Fest der Holländer ist der Königstag am 27. April. Damit es auch wirklich ein freier Festtag bleibt, wird der Feiertag notfalls einfach auf den 26. April vorverlegt, sollte er auf einen Sonntag fallen. An diesem Tag trägt jedermann im Land Orange. Schon am Vorabend gibt es in Den Haag ein kostenloses Pop-Konzert für die Bevölkerung. Seit 2019 wohnt die Königsfamilie nicht mehr in Den Haag, sondern nunmehr in Amsterdam. Vielleicht wird dieses Festival in den kommenden Jahren ebenfalls dorthin umziehen.

Auch die Königin und die Prinzen haben ihren eigenen Feiertag. Beide sind allerdings nicht gesetzlich verankert und somit keine arbeitsfreien Tage. Am Prinzentag, dem dritten Dienstag im September fährt die komplette Königsfamilie mit ihrer goldenen Kutsche samt reichlich geschmücktem Gefolge zum Rittersaal in Den Haag. Der König verliest dort die Thronrede, die insofern politisch bedeutsam ist, als dass sie die Leitlinien für das nächste Jahr enthält.

Typisch Holländisch

In anderen Ländern oftmals unbekannt sind gleich mehrere Bräuche, die die Niederlande besonders machen. So beginnt man das neue Jahr natürlich auch hier am 1. Januar, aber eben mit einem Sprung ins Kalte Wasser. Neujahrstauchgänge sind hier durchaus beliebt.

Am 4. Mai, dem Volkstrauertag "gedenkt" man - man trauert aber nicht einfach nur. Stattdessen finden in mehreren Städten Konzerte und Festivals statt. Und den ersten Heringsfang feiert man in Scheveningen im Juni als Fähnchentag ("Vlaggetjesdag") mit einem großen Straßenfestival.

Sinterklaas und Kerstman

Der Brauch des Schenkens zu Weihnachten ist ein wenig anders, als in vielen Ländern. Weihnachten ist auch hier ein Fest der Familie, viel bedeutender ist allerdings der Nikolaus ("Sinterklaas"), der am Abend des 5. Dezember gefeiert wird. So werden auch die Geschenke bereits zu Sinterklaas verteilt. Tatsächlich war es übrigens wirklich der heilige Nikolaus von Myra im 4. Jahrhundert n.Chr., auf den dieser Brauch zurück geht. Erst durch die Reformation verlor er seine Bedeutung und wurde im Laufe der Jahrhunderte durch das Christkind oder den Weihnachtsmann ersetzt.