Laenderdaten.info

Kennziffern der Wirtschaft in Norwegen

Die wesentliche Wirtschaftsleistung eines Landes lässt sich am Bruttoinlandsprodukt ablesen. Also der Gesamtmenge aller im Land verkauften Waren und Dienstleistungen. Weltweit lag das Bruttoinlandsprodukt 2021 bei etwa 10.341 Euro pro Kopf. Das BIP in Norwegen erreichte dagegen 75.382 Euro pro Einwohner, bzw. 407,69 Milliarden Euro im ganzen Land. Norwegen liegt damit derzeit auf Platz 28 der großen Volkswirtschaften. Berechnet man dies pro Einwohner unter Berücksichtigung der Kaufkraftparität, so steht Norwegen in der Liste der weltweit reichsten Länder auf Platz 6.

Die Inflationsrate in Norwegen betrug im Jahr 2021 rund 3,48%. Innerhalb der EU lag der Durchschnitt im selben Jahr bei 2,55%.

Im Vergleich zu Deutschland liegen die Preise des täglichen Bedarfs rund 34,96% höher.
Der Index für wahrgenommene Korruption im öffentlichen Sektor liegt bei 85 und ist damit im weltweiten Vergleich überdurchschnittlich.


Zurück zur Übersicht: Norwegen

Auswirkungen der Corona-Pandemie

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie waren in Norwegen 2020 erheblich. Insgesamt ist das Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2020 von 361,72 Milliarden Euro auf 317,11 Milliarden Euro gesunken. Mit einem großen Minus von 12,33% hat die Wirtschaft in Norwegen deutlich mehr zu kämpfen, als in anderen Ländern. Allein der Tourismus-Bereich ist um rund 69% eingebrochen. Die Arbeitslosenquote stieg von 3,7 auf 4,4 Prozent. Die Inflationsrate ist von zuvor 2,2 auf 1,3 Prozent zum Ende des Jahres 2020 zurück gegangen.

Arbeitslosenquoten in Prozent 1991 - 2021

Wirtschaftsleistung 2021

 Norwegen
total
Norwegen
pro Kopf
EU
total
EU
pro Kopf
Bruttoinlandsprodukt407,69 Mrd €75.381,99 €14,524 Bio €28.227,71 €
Bruttonationalprodukt383,55 Mrd €70.918,59 €14,285 Bio €27.763,06 €


Im Bloomberg Innovationsindex (englisch) erreichte Norwegen im Jahr 2021 den 15. Platz. Der Index wird jährlich ermittelt und enthielt zuletzt 60 Länder. Spitzenreiter war Südkorea. 8 der 2000 weltweit größten börsennotierten Unternehmen stammen aus Norwegen. Dies wird in der Forbes Global 2000 (englisch) Liste jährlich ermittelt. Die 8 größten Unternehmen des Landes waren im Jahr 2022:

Platz 70: Equinor (Stavanger)
Platz 428: DNB Bank (Oslo)
Platz 748: Norsk Hydro (Oslo)
Platz 1064: Telenor (Fornebu)
Platz 1161: Storebrand (Lysaker)
Platz 1280: Yara International (Oslo)
Platz 1731: Var Energi ASA (Sandnes)
Platz 1790: Gjensidige Forsikring (Oslo)

Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts in Milliarden Euro 1960 - 2021


Schuldenhaushalt und Defizite 2015


 Norwegen
total
Norwegen
pro Kopf
EU
total
EU
pro Kopf
Bruttoverschuldung103,30 Mrd €19.100,50 €12,741 Bio €24.761,73 €
Haushaltsdefizit-20,06 Mrd €-3.709,95 €675,77 Mrd €1.313,39 €

Bitte beachten: Ein negatives Haushaltsdefizit entspricht einem Überschuss


Im- und Exporte 2021

 Norwegen
total
Norwegen
pro Kopf
EU
total
EU
pro Kopf
Importe117,99 Mrd €21.817,13 €7,539 Bio €14.652,08 €
Exporte168,40 Mrd €31.136,94 €8,078 Bio €15.700,67 €


Entwicklung der Im- und Exporte in Milliarden Euro 1975 - 2021

Exporte
Importe



Norwegen: FlughäfenGrößte Flughäfen und Airlines in NorwegenDie 30 größten Flughäfen und 5 Airlines in Norwegen mit weiteren Informationen und Daten mit weiteren Daten zu Airlines und Flugzielen
Norwegen: FeiertageFeiertage in Norwegen 2023-2027Gesetzliche und weitere Feiertage in Norwegen für die Jahre 2023 bis 2027
PariastaatenListe der 11 aktuellen Pariastaaten11 Länder, die aufgrund ihrer zumeist autokratischen Regierung unter den Sanktionen der Staatengemeinschaft zu leiden haben.