Laenderdaten.info
Erdbeben in Bucharest 1977, Rumänien

Erdbeben in Rumänien

In Rumänien kommt es zu teils großen Erdbeben mit Stärken von über 7.0, die im Umkreis von über 100 Kilometern Schäden anrichten. Gemessen an der Größe des Landes treten Erdbeben jedoch eher selten auf.

Seit 1950 kamen über 1600 Menschen durch direkte Folgen von Erdbeben ums Leben.

Die schwersten Naturkatastrophen weltweit


Zurück zur Übersicht: Rumänien

Letzte Ereignisse

Diese Liste umfasst die stärksten Erdbeben, die in den vergangenen 14 Tagen in oder um Rumänien vom U.S. Geological Survey (USGS) registriert wurden. Ob ein Ereignis hier gelistet wird, hängt maßgeblich von der Stärke, aber auch von der Entfernung zu bewohnten Gebieten ab. Alle Angaben beziehen sich jeweils auf die Ortszeit. Diese Seite wird täglich um 13 Uhr deutscher Zeit aktualisiert.

  • 12. Mai, 21:34
    Stärke 3,1: 5 km nord-nordwestlich von ?a?ak, Serbia in einer Tiefe von 10 km.
  • 11. Mai, 18:46
    Stärke 4,1: 8 km nord-nordwestlich von Gura Teghii in einer Tiefe von 142,49 km.

Erdbeben in Rumänien seit 1950

Erdbeben in Bucharest 1977, RumänienDas heftigste Erdbeben in Rumänien erreichte am 04.03.1977 in der Region Bucharest einen Wert von 7.5 auf der Richterskala. Die Verschiebung der tektonischen Platten in 55 km Tiefe hatte 1641 Todesopfer zur Folge.
DatumRegionTiefeMagnitudeTodesopferGesamtschaden
27.10.2004Bucharest, Braila; Bulgaria (Northern)36 km5.80
02.12.1991Voiteg, Deta, Banloc40 km5.50
18.07.1991Orsava30 km5.60
12.07.1991Banloc, Deta, Timisoara21 km5.62
31.05.1990Kishinev, Cis47 km6.10
30.05.1990Bucharest, Braila, Brasov6 km6.714
30.08.1986Bucharest, Kishinev-Kagul35 km6.92
03.11.1977Velingrad54 km5.10
04.03.1977Bucharest55 km7.51641


Die Basis dieser Auswertungen bilden Daten der Significant Earthquake Database des National Geophysical Data Center, NOAA und World Data Service (NGDC/WDS), doi:10.7289/V5TD9V7K (englisch). Einzelne Angaben wurden zusammengefasst oder übersetzt.
Internationaler TourismusDie 42 beliebtesten ReiseländerEine Rangliste des internationalen Tourismus über 42 Länder. Deutschland auf Platz 9.
Klimawandel nach KontinentenGlobale Erwärmung nach KontinentenTemperaturen von 1950 bis 2022 für einzelne Kontinente. Größer Anstieg in Europa - Antarktis wieder kälter.
Vereinigte Staaten von Amerika: ErdbebenJüngste Erdbeben und deren Folgen in den USAErdbeben und deren Intensitäten in den USA