Zeitzonen

Alle Länder mit Sommerzeit

Die Sommerzeiten wurden Anfang des 20. Jahrhundert in zahlreichen Ländern eingeführt, wobei die ersten Überlegungen hierzu bereits rund 30 Jahre früher veröffentlicht wurden. Mit der Umstellung auf Sommerzeit (also eine Stunde zurück) soll die abends längere Helligkeit ausgenutzt werden, um z.B. Strom zu sparen oder Aktivitäten im Freien zu fördern.

Heutzutage erfolgen die meisten Umstellungen zwischen Winter- auf Sommerzeit zeitgleich - auch über Landesgrenzen hinweg. Das war jedoch nicht immer so. Gerade in den früheren Jahren herrschte hier noch ein wildes Durcheinander. Auch müssen nicht alle Regionen eines Landes gleichzeitig oder überhaupt auf Winter- oder Sommerzeit umstellen. Die Entscheidungen hierfür liegen oftmals in den einzelnen Bundesstaaten bzw. Bundesländern selbst.

Liste aller ZeitzonenZeitzonen in deutsche Zeit umrechnen

Termine für den Zeitenwechsel

Der Wechsel von Sommerzeit (im englischen "Daylight Saving Time") und Winterzeit (der Standardzeit) erfolgt in jedem Land nach einzeln festgelegten Regeln. So ist dies z.B. in Deutschland immer um 2 Uhr morgens am letzten Sonntag im März und um 3 Uhr morgens am letzten Sonntag im Oktober.

Innerhalb der EU hat man sich darauf verständigt, dass Zeitumstellungen auch tatsächlich zeitgleich vorgenommen werden, selbst in unterschiedlichen Zeitzonen. So stellen z.B. Portugal (Westeuropäische Zeit) und Finnland (Osteuropäische Zeit) die Uhren im selben Moment um. In Portugal ist es dabei 3 Uhr, in Finnland 5 Uhr.

Diese Übereinkunft gibt es aber nicht überall. So stellen die Brasilianer ihre Uhren schon im Februar auf die Winterzeit, während im benachbarten Paraguay damit bis Ende März gewartet wird. Im nahegelegenen Chile wartet man sogar bis Mai.

Winterzeit ist Sommerzeit auf der Südhalbkugel

Durch den Lauf der Sonne zwischen nördlichem und südlichem Wendekreis verschieben sich auch die Jahresezeiten je nach Position auf dem Erdball. In der südlichen Hemisphäre ist also die Sonne im Dezember näher, als in der nördlichen Hemisphäre. Zur Zeit der europäischen Wintermonate herrscht dort also Sommer. Folglich wechselt man auf der Südhalbkugel in die Sommerzeit, während wir in die Winterzeit wechseln.

LandVerbreitungEinführungnächste Umstellung
ÅlandinselnLandesweit 194228.10.2018 03:00 Uhr
AlbanienLandesweit 194028.10.2018 02:00 Uhr
AndorraLandesweit 198528.10.2018 02:00 Uhr
AntarktisNur in: Troll, McMurdo192730.09.2018 03:00 Uhr
Antigua und BarbudaLandesweit 191604.11.2018 01:00 Uhr
AustralienNicht in: Darwin, Eucla, Brisbane, Perth198107.10.2018 02:30 Uhr
BahamasLandesweit 196404.11.2018 01:00 Uhr
BelgienLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
BermudaLandesweit 197404.11.2018 01:00 Uhr
Bosnien und HerzegowinaLandesweit 194128.10.2018 02:00 Uhr
BrasilienNur in: Campo Grande, Cuiabá, Sao Paulo193121.10.2018 01:00 Uhr
BulgarienLandesweit 194328.10.2018 03:00 Uhr
ChileLandesweit 196811.08.2018 23:00 Uhr
DänemarkLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
DeutschlandLandesweit 194128.10.2018 02:00 Uhr
EstlandLandesweit 191828.10.2018 03:00 Uhr
Färöer-InselnLandesweit 198128.10.2018 01:00 Uhr
FinnlandLandesweit 194228.10.2018 03:00 Uhr
FrankreichLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
GibraltarLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
GriechenlandLandesweit 193228.10.2018 03:00 Uhr
GrönlandNicht in: Danmarkshavn198027.10.2018 22:00 Uhr
GuernseyLandesweit 191628.10.2018 01:00 Uhr
HaitiLandesweit 198304.11.2018 01:00 Uhr
Insel ManLandesweit 191628.10.2018 01:00 Uhr
IranLandesweit 197821.09.2018 23:00 Uhr
IrlandLandesweit 191628.10.2018 01:00 Uhr
IsraelLandesweit 194028.10.2018 01:00 Uhr
ItalienLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
JerseyLandesweit 191628.10.2018 01:00 Uhr
JordanienLandesweit 197326.10.2018 00:00 Uhr
KanadaNicht in: Blanc-Sablon, Dawson Creek, Fort Nelson191804.11.2018 01:00 Uhr
KroatienLandesweit 194128.10.2018 02:00 Uhr
KubaLandesweit 192804.11.2018 00:00 Uhr
LettlandLandesweit 191828.10.2018 03:00 Uhr
LibanonLandesweit 192027.10.2018 23:00 Uhr
LiechtensteinLandesweit 194128.10.2018 02:00 Uhr
LitauenLandesweit 194128.10.2018 03:00 Uhr
LuxemburgLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
MaltaLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
MarokkoLandesweit 193928.10.2018 02:00 Uhr
MazedonienLandesweit 194128.10.2018 02:00 Uhr
MexikoNicht in: Cancun, Hermosillo199604.11.2018 01:00 Uhr
MoldawienLandesweit 193228.10.2018 02:00 Uhr
MonacoLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
MontenegroLandesweit 194128.10.2018 02:00 Uhr
NeuseelandLandesweit 192730.09.2018 03:00 Uhr
NiederlandeLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
NorwegenLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
ÖsterreichLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
PalästinaLandesweit 194027.10.2018 00:00 Uhr
ParaguayLandesweit 197507.10.2018 01:00 Uhr
PolenLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
PortugalLandesweit 191628.10.2018 01:00 Uhr
RumänienLandesweit 193228.10.2018 03:00 Uhr
SamoaLandesweit 201030.09.2018 04:00 Uhr
San MarinoLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
SchwedenLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
SchweizLandesweit 194128.10.2018 02:00 Uhr
SerbienLandesweit 194128.10.2018 02:00 Uhr
SlowakeiLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
SlowenienLandesweit 194128.10.2018 02:00 Uhr
SpanienLandesweit 198028.10.2018 01:00 Uhr
St. Pierre und MiquelonLandesweit 198704.11.2018 01:00 Uhr
Svalbard und Jan MayenLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
SyrienLandesweit 192025.10.2018 23:00 Uhr
TschechienLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
Turks und CaicosinselnLandesweit 197904.11.2018 01:00 Uhr
UkraineNicht in: Simferopol194128.10.2018 03:00 Uhr
UngarnLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
VatikanstadtLandesweit 191628.10.2018 02:00 Uhr
Vereinigte Staaten von AmerikaNicht in: Honolulu, Phoenix191804.11.2018 01:00 Uhr
Vereinigtes KönigreichLandesweit 191628.10.2018 01:00 Uhr
WestsaharaLandesweit 197628.10.2018 02:00 Uhr
ZypernLandesweit 197528.10.2018 03:00 Uhr


Aufhebung der Sommerzeiten

Die Umstellungen zwischen Sommer- und Winterzeiten sind nicht unumstritten. Viele Länder machen bei der Zeitumstellung gar nicht mehr mit. Länder in Äquatornähe benötigen sie aufgrund des ganzjährig ähnlichen Sonnenstandes ohnehin nicht. Das eigentliche Ziel der Sommerzeit ist es, das Tageslicht optimaler zu nutzen. Der Effekt machte sich vor allem finanziell bemerkbar, als in den Nachkriegszeiten und während der Ölkrise in den 70er Jahren die Kassen leer waren.

Der Spareffekt gilt inzwischen als weitestgehend widerlegt. Stattdessen bereitet die zweimalige Zeitumstellung im Jahr vielen Leuten Probleme. Insbesondere Kinder benötigen für die Anpassung der inneren Uhr bis zu einer Woche. Auch in der Landwirtschaft entstehen Probleme, weil beispielsweise Milchkühe mit veränderten Melkzeiten noch schlechter umgehen können, als Menschen.

Andererseits ist es ebenso nachgewiesen, dass mehr Sonnenlicht auch mehr Vitamine erzeugt, weniger Depressionen verursacht und sich der Mensch unterm Strich wohler fühlt. Tatsächlich bringt uns die Zeitumstellung 1 Sunde mehr Sonnenlicht - wenn man nicht gerade Spätaufsteher und Frühzubettgeher ist.

Die Diskussionen um Pro und Contra der Zeitumstellung werden weltweit geführt. So hat Russland sich mittlerweile ganz von der Sommerzeit verabschiedet und die Türkei hat sie zur ganzjährigen Zeit erklärt. Auch weitere Länder haben in den letzten Jahren ganz oder teilweise die Sommerzeit abgeschafft.


LandLetzte ÄnderungAufhebungDurchführung
Namibia02.04.2017landesweiteinheitliche Aufhebung am 02.04.2017
Tonga15.01.2017landesweiteinheitliche Aufhebung am 15.01.2017
Antarktis04.12.2016regionalAufhebung in einzelnen Regionen am 04.12.2016
Mongolei23.09.2016landesweiteinheitliche Aufhebung am 23.09.2016
Türkei07.09.2016landesweiteinheitliche Aufhebung am 07.09.2016
Aserbaidschan25.10.2015landesweiteinheitliche Aufhebung am 25.10.2015
Uruguay08.03.2015landesweiteinheitliche Aufhebung am 08.03.2015
Kanada02.11.2014regionalAufhebung je nach Region vom 30.09.1945 bis 02.11.2014
Mexiko26.10.2014regionalAufhebung in einzelnen Regionen am 26.10.2014
Ägypten25.09.2014landesweiteinheitliche Aufhebung am 25.09.2014
Ukraine27.10.2013regionalAufhebung in einzelnen Regionen am 27.10.2013
Libyen25.10.2013landesweiteinheitliche Aufhebung am 25.10.2013
Brasilien25.02.2012regionalAufhebung in einzelnen Regionen am 25.02.2012
Armenien30.10.2011landesweiteinheitliche Aufhebung am 30.10.2011
Belarus31.10.2010landesweiteinheitliche Aufhebung am 31.10.2010
Russland31.10.2010landesweiteinheitliche Aufhebung am 31.10.2010