Bild: krockenmitte/photocase

Länder, in denen Quechua gesprochen wird

Quechua ist die offizielle Landessprache in Bolivien und Peru und wird in weiteren 5 Ländern als Muttersprache von einem Teil der Bevölkerung gesprochen. Quechua (einheimischer Name: Runa Simi, Kichwa) hat seine Wurzeln in der Quechuan-Sprachfamilie.

Mit einem Anteil von rund 21% ist sie am weitesten in Bolivien verbreitet. Insgesamt sprechen weltweit etwa 7,9 Millionen Menschen Quechua als Muttersprache.

LandRegionAmtsspracheVerbreitungabsolut
PeruSüd-Amerikaja13,0 %4.159.000
BolivienSüd-Amerikaja21,2 %2.407.000
EcuadorSüd-Amerikanein4,1 %700.000
BrasilienSüd-Amerikanein0,1 %209.000
ArgentinienSüd-Amerikanein0,4 %178.000
ChileSüd-Amerikanein0,8 %150.000
KolumbienSüd-Amerikanein0,1 %50.000