Laenderdaten.info
Bild Sprachen

Länder, in denen Quechua gesprochen wird

Quechua ist die offizielle Landessprache in Bolivien und Peru und wird in weiteren 5 Ländern als Muttersprache von einem Teil der Bevölkerung gesprochen. Quechua (einheimischer Name: Runa Simi, Kichwa) hat seine Wurzeln in der Quechuan-Sprachfamilie.

Mit einem Anteil von rund 21% ist sie am weitesten in Bolivien verbreitet. Insgesamt sprechen weltweit etwa 8,1 Mio Menschen Quechua als Muttersprache.

Verbreitung Quechua

LandRegionAmts­spracheVerbreitungabsolut
PeruSüd-Amerikaja13,0 %4.286.000
BolivienSüd-Amerikaja21,2 %2.475.000
EcuadorSüd-Amerikanein4,1 %723.000
BrasilienSüd-Amerikanein0,1 %213.000
ArgentinienSüd-Amerikanein0,4 %182.000
ChileSüd-Amerikanein0,8 %153.000
KolumbienSüd-Amerikanein0,1 %51.000


Insofern im Text nicht anderweitig beschrieben, geht es auf dieser Seite um Muttersprachler - nicht um die Anzahl der Sprecher. Wieviele Menschen Quechua als nachträglich erlernte Sprache verstehen oder sprechen, ist also nicht Inhalt dieser Seite. Länder, in denen Muttersprachler einen Anteil von nur wenigen tausend oder gar hundert Menschen haben oder Länder, mit einem Anteil deutlich unter 1% werden hier nicht mehr gelistet.